Endlich wieder Abenteuer

Abenteuer heißt in unserer Familie: Die Kinder erhalten einen Rucksack mit der wichtigsten Verpflegung, angemessene Kleidung und ein Fernglas oder sonstige Ausrüstung und dann geht’s raus in die Natur. Zum Bach am Rande des Grundstücks, in den nahe gelegenen Wald oder in eine der hochgewachsenen Wiesen. dazu muss das Wetter natürlich einigermaßen mitspielen. Jetzt zum Beginn des Frühlings geht’s wieder los.  Und sie finden Igel, die Schlafplätze der Rehe oder beobachten Vögel, bauen Staudämme, machen Picknick oder bauen Hütten. 

Es ist schön, diese Begeisterung zu sehen, wenn sie losstapfen und das Leuchten in ihren Augen zu sehen, wenn sie wiederkommen. 

Natürlich gab es schon Rettungsaktionen: Ch steckt im Bach fest! D. kommt nicht mehr vom Baum runter! Auch Verletzungen gabs  schon zu beklagen: Schürfwunden, Stacheln von irgendeinem Strauch oder Verstauchungen. Aber alles ist nichts im Vergleich zu der Freiheit, die sie erleben dürfen. Da kommt nicht mal annähernd der Computer, der Gameboy oder das Fernsehen mit. Auch wenn diese bei regnerischen Wetter eine große Faszination ausüben.

Wenn doch alle Kinder diese Möglichkeiten hätten.

Dieser Beitrag wurde unter Umfeld veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s