Tiere

Ja es gibt Institutionen, die Tiere als Therapiemittel einsetzen.
Aber so weit würde ich bei unseren Tieren – ein Hund und drei Katzen – nicht gehen.
Aber sehr nützlich sind sie schon.

Nonverbale Kommunikation ist sehr wichtig. Und alle Kinder haben über die klare Kommunikation mit den Tieren sehr viel Sicherheit gewonnen.

Und die Erfahrung, einen großen Hund an der Leine führen zu dürfen und es auch hinzubekommen ist durch nichts zu ersetzen.

Dieser Beitrag wurde unter Umfeld veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s